Über 45 Minuten fuhren wir in einem kleinen Boot des Anbieters SeaXplorer Sagres raus auf den Atlantik bis kein Land mehr in Sicht war. Wir wollten Delfine sehen.

Es war so gut wie kein Seegang und doch merkte man bei jedem Richtungswechsel, bei jeder noch so kleinen Welle die uns erfasste, wie sehr man dem Meer ausgeliefert war. Der kalte Wind blies uns allen um die Nase und wir genossen die Fahrt ohne zu wissen ob wir das Ziel der Reise, die Sichtung von Delfinen, erleben würden. Delfine zu sehen ist um diese Jahreszeit lt. dem anwesenden Meeresbiologen Joao zwar sehr wahrscheinlich, aber eine Garantie gibt es keine.

So schipperten wir also weit draußen vor der Küste Portugals als uns Funksprüche erreichten. Delfine wurden gesichtet. Der Kapitän leitete einen Kurswechsel ein und unser kleines Boot hüpfte nun über die Wellen und entlockte uns den einen oder anderen Aufschrei.

Dann war sie da. Wie aus dem Nichts waren wir mitten unter ihnen. Über 50 Tiere sprangen in Sichtweite unseres Bootes aus dem Wasser oder glitten majestätisch direkt an ihm vorbei. In Griffweite, ganz knapp unter der Wasseroberfläche.

Der Motor wurde abgestellt und wir waren nun Zuschauer eines wunderschönen Schauspiels. Die Delfinen jagten Sardinen. Umkreisten diese und ließen ihnen keinen Ausweg. Man sah Sardinen im Pulk aus dem Wasser hüpfen, alle anderen Fluchtwege hatten die Delfine versperrt. Es war recht früh am Morgen, die Tiere nahmen quasi ihr Frühstück ein.

Es waren nicht nur ausgewachsene Delfine zu sehen. Viele Jungtiere schwammen oder sprangen an der Seite ihrer Mutter. Dies zu sehen brachte alle an Bord zum Lachen.

Joao hatte uns geraten uns nicht zu sehr mit Foto- oder Filmaufnahmen aufzuhalten. Wir sollten die Zeit mit den Tieren genießen. Er hatte recht und so schauten wir uns an wie diese eleganten Tiere uns unterhielten. Es wirkte zumindest so.

Ich hatte Tränen in den Augen als mehrere große Delfine zuerst direkt neben dem Boot aus dem Wasser sprangen und dann wieder zurück kehrten um in Formation direkt neben den Planken des Bootes vorbei zu gleiten. Ein magischer Moment! Ich vergaß kurz alles um mich herum.

Joao fragte mich nach der Tour was ich mir von dieser Tour erwartet hätte. Ich konnte ihm darauf nur eine Antwort geben: Ich hatte erwartet Delfine zu sehen.

Aber ich hatte nicht erwartet was sie in mir für Gefühle auslösen. Es war mein erstes Erlebnis mit Delfinen und wird immer etwas ganz Besonderes in meinem Leben bleiben. Noch immer bin ich völlig hin und weg, wenn ich an diesen Tag auf dem Atlantik vor Sagres denke.

Joao hat mir die Bilder geschickt und ausdrücklich erlaubt sie zu verwenden und auch zu veröffentlichen. Danke dafür Joao!

http://www.seaxplorersagres.com

http://www.facebook.com/seaxplorersagres

http://www.aimmportugal.org

MaD

IMG_4233 IMG_4250 IMG_4288 IMG_4618 IMG_4651 IMG_4760