Suche

Onkelmad – Portus Hardcore since 1975

Kategorie

Allgemein

Die Baumprinzen

Gestern bin ich in Pforzheim im Rahmen der langen Nacht der Museen auf ein wunderbares Medienprojekt gestoßen.

Die Porträts von Jugendlichen aus Pforzheim wurden in und auf die Bäume im Stadtgarten projektiert.

Das Projekt wurde vom Stadtjugendring Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Fotografin Linda Wendel, The Artpole und dem für die musikalische Untermalung Verantwortlichen Daniel Steinfels ins Leben gerufen.

Die Jugendlichen sind Besucher des örtlichen Haus der Jugend. Die meisten von ihnen waren auch persönlich anwesend und sichtlich stolz auf ihre Porträts in den Bäumen.

Eine magische Nacht im Stadtgarten Pforzheim.

MaD

Nachspielzeit

Am Mittwoch gibt es nach über einjähriger Pause wieder eine „Nachspielzeit“. Zu Gast in Straubenhardt sind die KSC Spieler Siebeck und Stroh-Engel. 

Kommt zahlreich rum und bringt eure Fragen mit. 

MaD 

Thank you for the music Chester!

Mit Entsetzen habe ich in den Abendstunden vom Suizid eines meiner Lieblingsmusikers gehört. Chester Bennington, Sänger der amerikanischen Rock Band Linkin Park starb im Alter von 41 Jahren. 

Zweimal durfte ich die Band um ihren charismatischen Sänger erleben. Einmal in Frankfurt und das andere mal in der Stuttgarter Schleyer Halle im Jahr 2014. Dort entstand auch dieses Bild. 


Danke für tolle Songs und unvergessliche Konzerte. Du lebst in deiner Musik weiter Chester!

MaD

Für immer KSC 

Die Geschichte meines Vereins endet nicht mit einer Niederlage oder einem Abstieg. Das ist immer nur ein Teil seiner Geschichte, meiner Geschichte! 

MaD 

As Cold As Winter oder schlicht Kaltenbronn

Welch herrlicher Winter dies doch ist. Seit Tagen Dauerfrost und im Schwarzwald wartet Winterwunderland auf alle die darauf Lust haben. 

So machte ich mich Sonntag früh auf um nach Kaltenbronn zu fahren. Dort sein bevor Max Mustermann ausgeschlafen hat um in aller Ruhe die Wanderwege im Schnee zu genießen. 

Es herrschte eine Stille auf dem Weg zur Teufelsmühle, die man hören konnte. Keine Menschenseele weit und breit morgens um 10 Uhr bei Minus 7,5 Grad. 

Die Sonne schickte sich an diesen Tag zu einem unvergesslichen zu machen und zauberte Farben und viel Glitzer in die Winterlandschaft. 

Nach knapp 12km Fußmarsch und Rast auf einer sonnigen Bank, ging es zurück nach Kaltenbronn um in der Skihütte noch Hefeweizen und Pommes zu mir zu nehmen. 

Hier einige Eindrücke, denn Bilder sagen so viel mehr als diese wenigen Worte:


MaD 

Moser hilft 2016 – Sachspenden erwünscht 

Den Spendenauruf der Phönix Sons, im Namen unseres vor 10 Jahren verstorbenen Freundes, veröffentliche ich sehr gerne und bitte um eure Hilfe! Gemeinsam für eine gute Sache.  


Auch in diesem Jahr sammeln wir im Rahmen von Moser hilft! wieder Sachspenden für Bedürftige. Die Spenden werden wir dann je nach Bedarf auf Einrichtungen wie die Bahnhofsmission oder die Flüchtlingshilfe Karlsruhe aufteilen.
Benötigt werden:

Rucksäcke
Schlafsäcke

Herrenbekleidung für Jugendliche

Jeans, Sneaker und Sandalen für Herren

Skateboards und -zubehör sowie Schützer

Kinderartikel: Kinderspringseile, Bälle (möglichst aufblasbar), Luftpumpen für Bälle, Kindermalbücher, Buntstifte, Straßenmalkreide, Sonnencaps bzw. Baseballmützen, Babynahrung in Pulverform oder Gläschen, Pampers

Pflegeartikel wie Duschgel, Seife, Shampoo, Kinderzahnbürsten, Zahnputzbecher, Kinderzahnpasta, Sonnencreme

Es ist selbstredend, dass die Kleidung noch tragbar und die Spielsachen noch benutzbar sein sollten. Hygieneartikel und Nahrungsmittel dürfen wir nur ungeöffnet entgegennehmen.

Die Spenden können an folgenden Tagen bei uns abgegeben werden:

KSC-Fürth (03.12.) und KSC-Braunschweig (17.12.): Vor dem Spiel im Fanprojekt oder am Container hinter der Gegengerade
Im Fanprojekt ab 18 Uhr: 06.12. / 03.12. (Moser rockt!) / 13.12.

Das kleine Buch der großen Antworten

„Bücher mit Antworten auf Fragen gibt es viele. Das kleine Buch der großen Antworten gibt Fragen auf Antworten.“ So führt der Karlsruher Buchautor Volker Bayer sein Debut ein.

Der Buchtitel jedenfalls lässt keine Frage zu, denn auf dem Cover prangt daneben in Buchgröße ein dickes gelbes Ausrufezeichen und signalisiert dem Leser, dass es so gemeint ist wie es geschrieben steht.

Bayer hat natürlich recht, dass es Bücher mit Antworten zu Hauf gibt. Seien es Lebensfragen oder handwerkliche Probleme. Zu allen Fragen gibt es Bücher, die zumindest versuchen eine Antwort zu liefern.

Habt ihr euch nach langen Monologen eures Gegenübers aber nicht auch schon die Frage gestellt, was gleich nochmal die Frage war?! Die Antwort in diesem Fall könnte nun einfach „42“ sein, aber diese Frage wird von Volker Bayer gleich in seinem ersten Kapitel gestellt und beantwortet.

In launiger Schreibweise nimmt Bayer den Leser mit zu einer Frage- und Antwort Reise und lässt honorige Personen wie Helmut Schmidt und Nelson Mandela ebenso zu Wort kommen wie Boris Becker und den 42-jährigen Diplomingenieur Harald.

Viele Antworten und Begebenheiten kennen wir bereits, aber wissen wir wirklich auch die Frage die sich dahinter verbirgt?

Und wie ist es umgekehrt?

Bei „42“ klingeln bei den Science Fiction Fans alle Alarmglocken und bei dem berühmten Gestammel „Das tritt nach meiner Kenntnis…ist das sofort, unverzüglich“ wissen auch die allermeisten auf welche Frage dies die Antwort war, aber was ist mit „Ich weiß, es ist gigantisch, was ich ihr aufgebürdet habe. Das kann man nur mit Liebe und Vertrauen wiedergutmachen“?

Auf 176 Seiten hat Bayer viele bekannte und weniger bekannte Antworten einer Prüfung unterzogen und die Begebenheit und Frage die dahinter steckt in kurzen Sequenzen dargelegt.

Der Auslöser des Buchprojekts war die „Warum“-Phase seines kleinen Sohnes Bela, so gab er letztlich den entscheidenden Anstoß für diese abwechslungsreiche, informative und lustige Lektüre, die immer mal wieder zur Hand genommen werden kann. Schon zwei Minuten reichen aus um sich einer Frage zu einer Antwort zu nähern.

Die ideale Lektüre für den kurzen oder längeren Gang zur Toilette, die Werbepause im Free-TV oder den Besuch der Schwiegermutter.

Erschienen ist „Das kleine Buch der großen Antworten“ bei BoD – Books on Demand (ISBN: 978-3-7412-7388-9) und bei allen großen und kleinen Bücherlieferanten und dem örtlichen Händler beziehbar.

Support your local Buchautor!

MaD

 

Costa Blanca – du geiles Stück

Danke für Sonne, Strand, Meer, Wind, Sand, FlipFlops, 28 Grad Nachts um 3, Bier vor Vier, Tapas, Paella, Cortado, Siesta, Vino Blanco, deine entspannte Lebensart.

Dein

MaD

Alles was krabbelt und fliegt…..

……kann hier gerne einziehen. Das Insektenhotel made by AWO Karlsruhe, steht bereit. Die handgemachte Tüte ist ein absolutes Einzelstück und wird für ein besonderes Geschenk aufgehoben.


MaD – Gartenpunk

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑